Land der Ideen

Schüler als Schriftsteller

München (07.02.2014) – „Das Federmäppchen“, „Jessi und Ebru, die gefundene Freundschaft“ oder auch „Rin Okumur“ – so lauten die Überschriften der Kurzgeschichten der Schüler aus der Mittelschule an der Reichenaustraße in München – Aubing. Die Schüler der 7g durften im Rahmen des Projekts „Schauspiel & Kreatives Schreibforum“, das im Rahmen des Ganztages an der Schule einmal wöchentlich angeboten wird, Geschichten erfinden. Diese waren so gelungen, dass Lena Scholle, die Leiterin des Kurses, nun eine Geschichtensammlung (siehe anhängendes pdf) zusammengestellt hat, um sie einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. „Die Jugendlichen haben ihre Geschichten aber nicht nur erfunden, sondern wie es viele Schriftsteller machen, autobiographische Elemente oder reale Gefühle, wie Sehnsucht nach Freundschaft, Angst, Bewunderung oder Frust, verarbeitet“, erklärt Scholle. 
 
Das Projekt „Schauspiel & Kreatives Schreibforum“, das von der Stiftung Gesellschaft macht Schule in Kooperation mit SprachBewegung e.V. an der Schule durchgeführt und finanziert wird, verbindet szenisches Schreiben mit Körpersprache, die in Form eines Films schauspielerisch umgesetzt wird. Dabei geht es stets um persönliche Themen der Schüler und die Auseinandersetzung mit ihnen. Durch kreatives Schreiben einerseits werden Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten reduziert. Andererseits ist die nonverbale Kommunikation für das zwischenmenschliche Verständnis sehr wichtig. Daher verbindet das Projekt das „Kreative Schreiben“ mit den darstellenden Künsten. Sprachkompetenz ist hier der Schlüssel für Persönlichkeitsentfaltung. Bei einer abschließenden Lesung und Filmvorführung vor Publikum erfahren die Schüler Wertschätzung für ihre Ideen und ihre Arbeit.
 
Sandra Mittag, Geschäftsführerin von Gesellschaft macht Schule, weiß: „Eine umfassende Bildung ist wesentlich für einen guten Start ins Leben. Unsere Zukunft sind Kinder, die motiviert, zuversichtlich und integriert sind. Deshalb fördern wir momentan an 12 Münchner Schulen für etwa 450 sozial benachteiligte Schüler viele Projekte. Die Inhalte der Kurse erstrecken sich von Sozialkompetenztraining über Kultur mit Musik, Kunst, Tanz und Theater bis hin zur vertieften Berufsorientierung.“ Die politisch unabhängige und gemeinnützige Bildungsstiftung, deren Projekte durch Spenden ermöglicht werden, ist nun seit über zehn Jahren tätig. 
 
_______________________________________________________________________________
 
Kontakt:
Dr. Sandra Mittag
Tel.: 089/ 544 796 85-0
Email: s.mittag@gesellschaft-macht-schule.de
GmS
GmS
Fri Feb 07 10:07:00 CET 2014

Kontakt

Förderpartnerschaften


Dr. Götz-Dietrich  Opitz
Förderpartnerschaften

Tel:  089 - 544 796 85-0

Nina  Schimert - zu Hohenlohe
Förderpartnerschaften

Tel:  089 - 544 796 85-12

Dr. Monika  Radek (seit Juli 2016 in Elternzeit)
Förderpartnerschaften