Land der Ideen

„Schülern mehr Bildung geben“

München, 11.02.2016. - In unserem Berufsorientierungsprojekt BEO+ Berufsorientierung für Mittelschüler begleitet Gesellschaft macht Schule Schülerinnen und Schüler von der 7. Klasse bis 11 Monate nach Schulabschluss. Das Ziel ist ein gelungener und nachhaltiger Übergang in den Beruf. Seit 2015 adressieren wir gezielt Eltern, insbesondere mit Migrationshintergrund, um ihnen den Wert einer Dualen Ausbildung zu vermitteln und um sie dazu zu befähigen, ihren Kindern gute Begleiter im Übergang Schule–Beruf zu sein.

NL DSC04089 BEO-Infoabend NL

Ein wesentliches Merkmal unserer Arbeit ist die Vernetzung von Schulen, engagierten Einrichtungen, Privatpersonen und Wirtschaftsunternehmen. In dem Projekt arbeiten wir intensiv mit der Schule, der Schulsozialarbeit, der Arbeitsagentur, verschiedenen Unternehmen und weiteren relevanten Akteuren im Stadtteil zusammen (siehe Berufsorientierungsprojekts BEO+). Seit 2014 engagieren sich unsere Kooperationspartner aus der Wirtschaft, indem sie ihre Türen für Betriebsbesichtigungen, Schülerpraktika und Bewerbungsmappentage öffnen oder ihre Mitarbeiter für Schüler-Eltern-Abende an die Schulen entsenden.

DSC04099 BEO-Infoabend W klein

Über den Berufsinformationsabend für Schüler und Eltern in der Mittelschule an der Wiesentfelser Straße berichtete die Aubing-Neuaubinger Zeitung im Februar 2016: „Schüler mehr Bildung geben“


Elternabend_Aubinger_Anzeiger_jpg

Hier können Sie den gesamten Artikel als PDF lesen

go
Aubinger Anzeiger
Thu Feb 11 10:00:00 CET 2016

Kontakt

collage 07 2016 MR-NS-GO quadrat 72 dpi


Dr. Götz-Dietrich  Opitz
Förderpartnerschaften

Tel:  089 - 544 796 85-14

Nina  Schimert - zu Hohenlohe
Förderpartnerschaften

Tel:  089 - 544 796 85-12

Dr. Monika  Radek (seit Juli 2016 in Elternzeit)
Förderpartnerschaften