Land der Ideen


Auf die Wirkung kommt es an - Veranstaltung der BW-Bank

Wed Mar 01 01:00:00 CET 2017 - Mon Jan 01 01:00:00 CET 2018 /

Der von Gesellschaft macht Schule moderierte Thementisch zu Fragen der Wirkungsorientierung stieß auf dem MünchnerStiftungsFrühling 2017 auf großes Interesse

Rund 200 interessierte Gäste des MünchnerStiftungsFrühlings 2017 diskutierten am 30. März im Rahmen der Veranstaltung „Auf die Wirkung kommt es an“ der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) mit Experten zum Thema Wirkungsorientierung. Unter ihnen Beatrice Rodenstock und Dr. Sandra Mittag von der Stiftung Gesellschaft macht Schule, die einen „Thementisch“ moderierten. Zuvor gab Dr. Andreas Rickert, Vorsitzender des Vorstands der PHINEO gAG, einen Impulsvortrag.

Die Veranstaltung „Auf die Wirkung kommt es an - Wirkungsorientierung von der Strategie bis zur Kommunikation“ der BW-Bank samt des „lebendigen Dialogs“ an den Thementischen fand am 30. März in den Clubräumen des Münchner Künstlerhauses statt. Unter den erfahrenen Praktikern befanden sich Experten von Gesellschaft macht Schule, dem SoNet, der Stiftung Kick ins Leben, PHINEO und von der BW-Bank.

Der von Beatrice Rodenstock und Sandra Mittag sowie von Frank Enzmann (Castringius Kinder & Jugend Stiftung München) moderierte Thementisch „Bericht aus der Praxis“ befasste sich mit dem Netzwerkgedanken des SoNet (Soziales Netzwerk München) sowie mit dem Projekt „Sozialtraining: Team & Sport“ der Stiftung Gesellschaft macht Schule. Für dieses wurde sie 2015 mit dem PHINEO Wirkt-Siegel für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement im Rahmen der Ausschreibung „Sport und Bewegungsangebote, die Soziales bewirken“ ausgezeichnet. PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement, das Organisationen wie Stiftungen dabei unterstützt, sich noch erfolgreicher zu engagieren.

3. MSF Programmheft Titel-1

Wollen Sie uns unterstützen?

Kontaktieren Sie uns!

collage 07 2016 MR-NS-GO quadrat 72 dpi


Nina  Schimert - zu Hohenlohe
Förderpartnerschaften

Tel:  089 - 544 796 85-0

Dr. Götz-Dietrich  Opitz
Förderpartnerschaften

Tel:  089-544 796 85-14

Dr. Monika  Radek (seit Juli 2016 in Elternzeit)
Förderpartnerschaften